FIRESTONE ROADHAWK

Verlässlich auch in kritischen Situationen

Veröffentlicht am 01.04.2020 von Mirko aus Erkelenz/Deutschland

Der Reifentest geht jetzt schon in die zweite Woche und ich bin immer noch begeistert. An den Reifen selbst kann ich schlichtweg keinen Verschleiß feststellen und das Fahrgefühl ist unverändert hervorragend.

Hinzugekommen sind nun zwei Vorfälle, welche die neuen Reifen mit Bravour gemeistert haben. Zum einen musste ich in einer Kurve plötzlich stark gegenlenken, um mit den Reifen nicht die Bordsteinkante zu berühren. Dabei fiel mir auf, dass die Reifen überhaupt kein Problem damit hatten, der von mir vorgebenden Spur zu folgen. Die Verbindung zur Straße scheint so stark zu sein, dass ich in keinem Moment das Gefühl hatte die Kontrolle zu verlieren. Zum anderen musste ich einmal sehr stark abbremsen, um eine Kollision zu vermeiden. Dies war mit den neuen Reifen von Firestone überhaupt kein Problem: Mein Auto bremste sofort kontrolliert ab und blieb stehen. Dies hätte mit älteren oder qualitativ minderwertigeren Reifen auch ganz anders ausgehen können.

Die Eindrücke aus meinem ersten Bericht haben sich nun schlichtweg bestätigt. Der Fahrkomfort ist im Vergleich zu meinen alten Reifen erheblich besser geworden. Man hat das Gefühl die Straße durch das Lenkrad zu spüren und kann besser auf das Feedback, welches die Straße einem gibt, eingehen. Des Weiteren habe ich einige zügige Starts hinter mir, bei denen mir auffiel, dass mein Auto nun nicht mehr dazu neigt, Traktion bzw. den Halt zur Straße zu verlieren. Dies könnte auch daran liegen, dass die Reifen fabrikneu sind und das Gummi daher noch sehr weich ist.

Bisher kann ich nur sagen das ich von den Reifen sehr positiv überrascht bin und mich auf die kommende Testwoche sehr freue.

Fahrten bei Regen konnte ich auch diese Woche leider nicht durchführen, da es schlichtweg einfach nicht geregnet hat. Ich hoffe jedoch, dass sich dies nächste Woche ändert.