FIRESTONE ROADHAWK

Diese Reifen überzeugen

Veröffentlicht am 26.06.2020 von André aus Leipzig/Deutschland

Meine 2. Testwoche mit den Firestone Multiseason GEN 02 begann, wie die 1. Testwoche aufhörte: Sonne satt mit ein paar Wölkchen! Ich wollte euch eigentlich berichten, wie sich die Ganzjahresreifen auf nasser Fahrbahn bewähren, also sprich, wie der Bremsweg und das Bremsverhalten im Regen sind. Da hatte aber der Regengott etwas dagegen, denn bei mir in Leipzig tröpfelte es nur ab und zu, was keinen Test bei Regen zuließ.

Warum aber hoffen, dass es regnet, wenn der Reifen doch bei Sonne und warmen Temperaturen auch bestens funktioniert? Begeistert bin ich nach wie vor, dass er schön leise ist.

Einen kleinen Kritikpunkt sehe ich bis jetzt. Der Firestone Multiseason GEN 02 gibt gefühlt etwas hörbarer seine Poltergeräusche bei der Überfahrt von einer Querkante bei mir in einer verkehrsberuhigten Zone an den Fahrer zurück. Beim Überqueren von Straßenbahnschienen und etwas tieferen Gossendeckeln ist das ebenso der Fall. Bei den Sommerreifen, die vorher montiert waren, waren diese Poltergeräusche etwas gedämpfter, was aber vielleicht der Reifengröße zu schulden ist und nicht unbedingt am Reifen selbst liegen muss. Was mir dabei aber positiv aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass er trotzdem der Spur treu bleibt. Das kannte ich von meinem vorhergehenden Fahrzeug anders: das versetzte leicht beim Durchfahren dieser.

Eines Morgens fuhr ich zur Arbeit, als in einer brenzligen Situation ein anderes Auto so dicht vor mir einscherte, dass der Bremsassistent in meinem Mazda auslöste und mich zuverlässig abbremste. Nach einem kurzen Schreckmoment dachte ich: „Wow – coole Bremsen und coole Reifen“. Sie geben mir dadurch ein Gefühl von Sicherheit.

In meiner 2. Testwoche konnte ich nicht herausfinden, was der Reifen darüber hinaus noch so alles kann. Optisch finde ich das Profil vom Reifen sehr ansprechend, was aber nur meine Meinung widerspiegelt. Im Bekanntenkreis werden lieber mehr Längsrillen gesehen als dieses Fischgrätenmuster.

Genug geschrieben, jetzt geht es wieder auf die Straße in die 3. Testwoche. Bis bald…